Frühjahrsputz im Büro

Seien Sie ehrlich: Wann wurden in Ihrem Unternehmen das letzte Mal die Tastaturen gründlich sauber gemacht oder die Mäuse gereinigt? Schon etwas länger her? Dann sorgen Sie dafür, dass der Frühjahrsputz nicht nur zu Hause stattfindet, sondern auch in Ihrer Firma. Denn wenn wir acht Stunden pro Tag lang auf die Tasten einhämmern, bleibt dort ganz schön viel hängen …

Auf manchen Tastaturen befinden sich fünfmal so viele Bakterien wie auf Toiletten – ziemlich eklig, oder? Bereits 2008 fand das britische Magazin „Which?“ in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern heraus, dass Tastaturen regelrechte Bakterienschleudern sind. In einem Fall überstieg der getestete Wert den empfohlenen Toleranzwert bakterieller Belastung sogar um das 150-fache. Das ist nicht nur unappetitlich, sondern kann richtig gefährlich werden: Die Bakterien können Magenverstimmungen, Darmprobleme oder Lebensmittelvergiftungen auslösen, wenn sie in unseren Körper gelangen.

Woher kommen die kleinen Biester? Zum einen arbeiten viele von uns 40 Stunden die Woche vor dem Bildschirm. Wir hämmern nicht nur ununterbrochen auf die Tasten ein, sondern fassen zwischendurch viele andere Dinge an: Türgriffe, Tassen, Hände … So gelangen viele verschiedene Bakterien auf Tastatur und Maus. Zum anderen sind die Bakterien, die wir auf der Haut tragen, laut einer Studie der University of Boulder sehr widerstandsfähig: Sie regenerieren sich innerhalb weniger Stunden nach dem Händewaschen von alleine und können unter normalen Bedingungen tagelang auf Oberflächen überleben. Auch Mahlzeiten, die von Mitarbeitern am Arbeitsplatz eingenommen werden, verdrecken Tastaturen zusätzlich.

Nutzen Sie den Frühlings-Elan und veranstalten Sie auch in Ihrem Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitern einen Frühjahrsputz! Denn Hand aufs Herz: Nur die wenigsten nehmen es mit der Reinigung von Tastatur, Maus und Bildschirm allzu genau. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit kleinen Helferlein ganz leicht Arbeitsmaterialien effektiv und gründlich reinigen können. 

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten alle Geräte zum Zeitpunkt der Reinigung ausgeschaltet sein. Reinigungsmittel für Tastatur, Bildschirm und Co. erhalten gewerbliche Kunden in unserem Firmenkundenshop. Idealerweise sollten die Geräte alle vier Wochen gründlich gereinigt werden. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Reinigungsmittel nicht die vier Bürowände verlassen – in den Händen von Kindern könnten sie gefährlich werden.

Sie möchten für mehr nachhaltige Sauberkeit im Büro sorgen? Dann laden Sie sich hier unser kostenloses Merkblatt „Hygiene am Arbeitsplatz“ als PDF herunter und hängen Sie es dort auf, wo alle Kolleginnen und Kollegen es gut sehen können und ermuntern Sie Ihre Mitarbeiter, sich daran zu halten. So zieht ganz schnell wieder eine angenehm-saubere Wohlfühlatmosphäre im Büro ein!